funktionell und traumhaft schön

Die Praxis(t)räume

Mit unseren Praxisräumen verbinden wir modernste Funktionsalität mit einer eigenen innenarchitektonischen Gesamtgestaltung, die eine ganz individuelle Note trägt.

Wohlfühlen durch Bilder

Tür zum Behandlungsbereich

Als künstlerisches Element für die Innenarchitektur arbeiten wir mit großflächigen Hinterglasdruck-Bildern, die im Behandlungsbereich kühl gehalten grönländische Eis-Motive zeigen um die Sachlichkeit und Klarheit der Behandlung zu unterstreichen während im Empfangsbereich warme Südseebilder und ein Kamin als „Strandfeuer“ im Wartebereich für Behagen und Wärme sorgen.
*
Der Übergang zwischen Empfangs- und Behandlungsbereich ist durch eine Glastür gekennzeichnet. Diese enthält ein Möven-Motiv, das Sie von jeder Seite aus vor einer anderen maritimen Landschaft sehen. Auf dem Weg in den Behandlungsbereich vor einem durch einen gewaltigen Eisberg geprägten Grönlandfjord und auf dem Weg wieder zurück in den Empfangsbereich vor einer warmen Südseelandschaft. Das Möven-Motiv erinnert an die Möve Jonathan, die von Zeit zu Zeit bekanntlich ihren Aufenthaltsraum durchbricht um in eine neue und jeweils vollkommenere Welt zu gelangen.
*
Energiesparend setzt die gesamte Praxisbeleuchtung fast ausschließlich auf LED und flimmerfreie Leuchtstofflampen. Durch fortschrittliche Technik liegt unsere Praxis im Wasserverbrauch unter dem eines durchschnittlichen Ein-Personen-Haushaltes in Deutschland. Denn wir möchten helfen, unseren phantastischen Planeten lange zu erhalten.

Die Behandlungszimmer

Die Polarnacht symbolisiert ein in jedem Behandlungszimmer installierter LED-Sternenhimmel, der ähnlich den Polarlichtern in langsamen Zyklen die Farbe wechselt. In jedem Raum des Behandlungsbereiches findet sich auf einem Bild ein rotes Element und ein warmer Holzimmitat-Fussboden, um einen warmen Kontrast zu setzen. Alle Bilder sind von Robert Peroni, einem bekannten und seit über 20 Jahren in Grönland ansässigen Abenteurer mit erheblichem sozialem Engagement für die Inuit, handsigniert. Robert Peroni gehört zu den engen Freunden von Dr. Köneke.
*

Der Flur

*
*
Betreten Sie den Flur des Behandlungsbereiches, so gehen Sie wie über einen Steg durch das Eis. Das blaue Schimmern des Eises der wandfüllenden Eislandschaft rechts wird durch eine Spiegelwand links und durch blaue LED-Streifen knapp über dem Fußboden unterstrichen. Damit löst sich der Steg optisch von den Wänden ab und wird schwebend leicht. Im Flur sehen Sie den Polartag in einer durch eine runde Wandlampe symbolisierte tief stehende grönländische Sommersonne, die sich wie im Eis in Grönland von allen Seiten spiegelt.